Gelungene Heimpremiere des ATS Kulmbach in der neuen Bezirksliga-Saison. Trotz zahlreicher Ausfälle waren die Einheimischen im Derby gegen den TSV Neudrossenfeld II nahezu während der gesamten Partie feldüberlegen und sicherten sich die ersten drei Punkte in dieser Saison.

Beide Mannschaften neutralisierten sich zunächst. Die erste sich bietende Möglichkeit nutze Izzet Nacak nach einer knappen Viertelstunde. Sein noch leicht abgefälschter Schuss schlug unhaltbar für TSV-Keeper Tobias Weihs zum 1:0 für den ATS ein.

Von nun an übernahmen die Kulmbacher das Kommando. Immer wieder wurden Angriffe in Richtung Gästetor gestartet. Lediglich der letzte Pass wollte häufig nicht gelingen, so dass die Neudrossenfelder Abwehr kaum in Verlegenheit zu bringen war.
Die Gäste ihrerseits strahlten lediglich bei Standardsituationen eine gewisse Gefahr aus.

Kurz nach dem Seitenwechsel hatte Jermaine Mullen das 2:0 auf dem Fuß. Nach sehenswerter Kombination scheiterte er jedoch am Pfosten.
Fast im Gegenzug hatten die Gäste die Chance zum Ausgleich. Daniel Weiner stand jedoch beim Zuspiel knapp im Abseits und scheiterte zudem an ATS-Keeper Patrick Pohl.

Von nun an boten sich den drückend überlegenen Kulmbachern Chancen quasi im Minutentakt. Binnen weniger Minuten scheiterten Edward Maier alleinstehend an TSV-Keeper Tobias Weihs, Patrick Werther nach Böhmer-Ecke per Kopf am Pfosten sowie wiederum Edward Maier, dessen Schuss kurz vor der Torlinie geblockt werden konnte.

So dauerte es bis zur 72. Minute, ehe das erlösende 2:0 für die Einheimischen fiel. Nach mustergültiger Vorarbeit des kurz zuvor eingewechselten Paul Knapp schob Levin Pauli überlegt ein.
Ein wahres Scheibenschießen ging dem 3:0 voraus. Nachdem bereits drei Schüsse abgeblockt werden konnten, sorgte ATS-Kapitän Florian Böhmer in der 83. Minute mit einem satten Flachschuss für die endgültige Entscheidung.

Am Ende ein hochverdienter Sieg für den ATS, der eine engagierte Leistung zeigte, wobeilediglich die mangelnde Chancenverwertung kritisiert werden könnte. Die Gäste dagegen enttäuschten auf der ganzen Linie.


ATS Kulmbach -
TSV Neudrossenfeld 3:0 (1:0)
ATS Kulmbach: Pohl - Werther, Buchta, Pauli, Nacak, Schütz (70. Koch), Auner (62. Knapp), Böhmer, Maier, Mullen (85. Dogru), Münch.
TSV Neudrossenfeld II: Weihs - Dünkel, Opfermann, Bäßler, Dippold (46. Mager), Schuberth, Diwersi, Burger, Schatz, Maiser (74. Roß), Vogel (26. Weiner).

Tore: 1:0 Nacak (14.); 2:0 Pauli (72.); 3:0 Böhmer (83.). - Schiedsrichter: Seidl (SV Störnstein). - Zuschauer: 230.