Für den FC Baiersdorf ist der Traum vom zweiten Aufstieg in Folge geplatzt. Das Team verlor das Entscheidungsspiel um Platz 2 in der Fußball-Kreisklasse 2 Lichtenfels gegen die DJK Lichtenfels mit 0:3. In der Punkterunde hatten die Baiersdorfer noch mit 3:0 und 3:2 gewonnen.


FC Baiersdorf -
DJK Lichtenfels 0:3 (0:0)
Die technisch bessere DJK hatte zunächst die besseren Chancen, doch Baiersdorf hielt mit viel Leidenschaft dagegen. Felix Dietz und Fabian Krauß scheiterten am glänzend reagierenden DJK-Schlussmann Christoph Krauß. Nach dem Wechsel landete ein Lupfer von DJK-Spielertrainer Maurice Koch Pech auf der Latte. Bei Baiersdorf war inzwischen auch Spielertrainer Matthias Reh auf dem Feld. Die Partie stand auf des Messers Schneide. Der ehemalige Landesligaspieler Koch erzielte mit einem Lupfer das 1:0 für die Lichtenfelser. Zehn Minuten später fiel die Vorentscheidung, als Torjäger Hurec nach Vorlage von Düßel zum 0:2 traf. In der letzten Minute gelang Koch noch das 0:3. Die Baiersdorfer hatten in Nico Hahner ihren auffälligsten Akteur, bei der DJK ragte der mit Zweitspielrecht ausgestattete Zipprich heraus.

Tore: 0:1 M. Koch (68.), 0:2 A. Hurec (79.), 0:3 M. Koch (90.). - Schiedsrichter: Zahner (Zapfendorf). - Zuschauer: 828 in Obersdorf.