Es ist eigentlich alles angerichtet für die Saison 2012/13 im alten Fußball-Kreis Bayreuth/Kulmbach. Doch ob es in den A- und B-Klassen tatsächlich wie geplant am 4./5. August losgehen kann, ist fraglich. Denn wie schon gegen die erste, so sind auch gegen die neue Zusammenstellung der Ligen Klagen der Vereine eingegangen. Ob die Einsprüche auch diesmal berechtigt sind muss nun erneut das Bezirksausschuss beraten. Das teilten die Gruppenspielleiter Gerd Rieß (Weidenberg) und Manfred Neumeister (Hollfeld) bei der vierstündigen Tagung der Kreis-, A- und B-Klassen im Raum Bayreuth/Kulmbach in Ludwigschorgast mit.

Saisonstart erste Ende August?


"Wenn der Bezirksspielausschuss entscheidet, dass die Einteilung nicht rechtens ist, müssen wir neue Spielpläne erstellen, und wir treffen uns alle noch einmal. Die Frage ist nur wann.
Es ist eben sehr schwer, alle Vereine gleichmäßig zu berücksichtigen", sagte Gerd Rieß. Und Neumeister fügte hinzu: "Wenn wir erst Ende August anfangen können, dann müssten wir drei oder vier Wochen hintereinander im Sonntag-Donnerstag-Rhythmus spielen." Dabei erklärte er, wie die Einteilung zustande gekommen ist, nachdem die seiner Meinung nach "super erste Einteilung" nicht gehalten werden konnte.

Welche Personalwechsel sich bei den Vereinen in der Sommerpause vollzogen haben, lesen Sie am Montag in der Bayerischen Rundschau.