Knapp 300 Teilnehmer hatten sich für die Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen in Magstadt (Baden-Württemberg) qualifiziert. Das Wirsberger Team bildeten Stephan Hilpert, Achim Degel, Sabine Leuschner und Dieter Bergmann.

Bei den Titelkämpfen mussten an zwei Tagen jeweils auf 24 Scheiben mit bekannten und unbekannten Entfernungen geschossen werden. Das heiße und schwüle Wetter zum Auftakt verlangte der Kondition einiges ab, saubere Technik war bei den vielen steilen Schüssen notwendig. In der Nacht zum Sonntag gingen in der Region starke Gewitter nieder, die zwar am zweiten Tag zu angenehmeren Temperaturen führten, jedoch das Gelände extrem aufweichten. Spikes an den Schuhen erwiesen sich als sehr hilfreich.

Den größten Erfolg für die Bogenschützen Wirsberg feierte Sabine Leuschner. Sie holte Bronze bei den Damen mit dem Blankbogen. Dieter Bergmann belegte Platz 6 in der Altersklasse mit dem Compoundbogen. Achim Degel musste sich mit Rang 10 in der Blankbogen-Altersklasse zufrieden geben, Stephan Hilpert kam in der gleichen Klasse auf den 14. Platz. red