Heftige Sturmböen im Landkreis Kulmbach sorgten am Sonntag für vier Spielausfälle in der Fußball-Kreisklasse 4. Im Spitzenduell trennten sich der TSV 08 Kulmbach und der TDC Lindau mit einem 1:1-Unentschieden. Ein weiteres Remis (2:2) ergab die Partie zwischen TSV Neudrossenfeld III und FC Ludwigschorgast. Die SG Oberland dominierte im Heimspiel gegen die SG Rugendorf/Losau klar und gewann 5:0.


Kreisklasse 4 Kulmbach

TSV 08 Kulmbach -
TDC Lindau 1:1

Schon nach drei Minuten ging der Tabellenführer TSV 08 Kulmbach in Führung. Nach einem präzisem Pass von Früh vollendete Schneider sicher. Danach stand Larkow zweimal alleine vor Gästetorwart Weith, schaffte es jedoch nicht, die Führung auszubauen. Nun kamen auch die Trimmer zu mehr Spielanteilen. Wirklich gefährlich wurden sie jedoch nicht. Der Heimelf fehlte die Sicherheit im Mittelfeld. In der letzten halben Stunde erspielten sich die Kulmbacher viele Chancen, es haperte jedoch am Abschluss. Als in der 86. Minute Deller nach einem groben Abwehrfehler von den Beinen geholt wurde, entschied Schiedsrichter Lippert auf Elfmeter. Den verwandelte Böhmer zum glücklichen Ausgleich für den TDC. op
Schiedsrichter: Lippert (Köditz). - Zuschauer: 100. - Tore: 1:0 Schneider (3.), 1:1 Böhmer (86./FE).

TSC Mainleus -
TSV Thurnau 2:1

In einem durchwachsenen Spiel siegte der TSC Mainleus verdient.  Es dauerte 26 Minuten bis zur ersten Torchance, die Daniel Schefel aber direkt verwandelte: Er nahm einen Eckball gekonnt an und schoss aus zwölf Metern Entfernung unhaltbar ins Gästetor. Nach einem durchdachten Spielzug umlief Artjom Brumm den Gästekeeper Roman Popp und schob zum 2:0 ein.
In der zweiten Hälfte kam starker Wind auf und die Partie plätscherte dahin, ohne dass sich eine zwingende Chance ergab. Dann machte es sich die Heimelf noch einmal unnötig schwer: Nach Foul von Hofmann verwandelte Florian Bergmann den Foulelfmeter sicher und brachte den Thurnauern kurz Hoffnung auf den Ausgleich. Die spielten wenig später aber in Unterzahl, weil Babak Aghai wegen Unsportlichkeit Gelb-Rot sah. Der TSC sicherte sich in der Folge nach zwei erfolglosen Spielen den Sieg. ts
Schiedsrichter: Arikboga (Neuses). - Zuschauer: 30. - Tore: 1:0 D. Schefel (26.), 2:0 Brumm (38.), 2:1 Bergmann (76./FE).

TSV Neudrossenfeld III -
FC Ludwigschorgast 2:2

Neudrossenfeld war in der ersten Hälfte die aktivere Mannschaft und hätte durch Knoll bereits nach wenigen Minuten in Führung gehen können. Besser machten es die Gäste: Braunersreuther machte den ersten Gästetreffer per Hinterkopf. Die Heimelf ließ sich davon aber nicht irritieren und blieb die spielbestimmende Mannschaft. Nach mehreren Chancen gelang Helgert mit einem Kopfball-Tor der verdiente Ausgleich (32.).
In der zweiten Hälfte kämpften die Mannschaften hauptsächlich im Mittelfeld und es gab kaum Chancen zu sehen. Dann nutzte Kremer eine Unaufmerksamkeit der Gastgeber zur FC-Führung, nachdem er von Wagner freigespielt wurde. Das gab den Gästen Aufwind und Ludwigschorgast erspielte sich in der Folge mehrere Chancen.
Der eingewechselte Neudrossenfelder Mayer überraschte dann mit dem verdienten Ausgleich: Er lupfte das Spielgerät über den Torwart, der noch mit den Fingerspitzen an den Ball kam. Doch der starke Wind wehte das Leder ins Netz. ds
Schiedsrichter: Geck (Knellendorf). - Zuschauer: 60. - Tore: 0:1 Braunersreuther (18.), 1:1 Helgert (32.), 1:2 Kremer (70.), 2:2 Mayer (85.).

SG Oberland -
SG Rugendorf/ Losau 5:0

Die Oberländer drängten ihre Gäste vom Anpfiff an in die eigene Hälfte, doch die Hausherren fanden zunächst keine Lücken. Ein Eigentor von Rosenbusch brachte dann die verdiente Führung, zumal Groß vorher elfmeterreif gefoult wurde, die Attacke aber ungeahndet blieb. Die Gäste wurden gelegentlich durch Konter gefährlich, allerdings erfolglos. Nach der Halbzeit und dem frühen 2:0 durch Weiß waren die Gäste aber nur noch mit Abwehrarbeit beschäftigt. Mit zwei weiteren Treffern durch Burger spiegelte sich die deutliche spielerische Überlegenheit der Oberländer dann auch im Spielstand wieder. gs
Schiedsrichter: Benelli (Verein unbekannt). - Zuschauer: 80. - Tore: 1:0 Rosenbusch (24./Eigentor); 2:0 Weiß (50.); 3:0 und 4:0 P. Burger (54. und 58.); 5:0 Walz (65.)