Fußball-Landesligist TSV Neudrossenfeld ist gut aus der Winterpause gekommen. Beim türkischen Club Dergahspor Nürnberg setzte die Truppe von Trainer Joachim Riedel mit dem 5:1-Auswärtssieg ein erstes Ausrufezeichen und ist bis auf einem Punkt an Spitzenreiter Buch rangerückt.

In den ersten 15 Minuten war den Grün-Weißen aus Neudrossenfeld etwas die Nervosität anzumerken, dass es nun wieder um Punkte geht. Man brauchte einige Zeit, um ins Spiel zu finden. Auch dass man auf Kunstrasen spielte, war sicher ein Grund dafür, warum die Nürnberger am Anfang einige Vorteile hatten.

Nach einer Viertelstunde kamen die Gäste aus dem Kulmbacher Land immer besser ins Spiel. Die erste richtig gute Möglichkeit hatte Kempf nach schönem Zuspiel von Taubenreuther. Doch anstatt den Ball mit dem Kopf in Richtung Tor zu befördern, wollte er mit der Brust nochmals ablegen, was nicht gelang.
Im Gegenzug dann fast der Führungstreffer für Dergahspor. Doch TSV-Schlussmann Küfner war auf dem Posten und hielt das 0:0 fest.

Es dauerte eine halbe Stunde, bis die Führung für die Neudrossenfelder fällig war. Jahrsdörfer legte auf Lattermann ab. Sein erster Versuch wurde noch abgeblockt, doch den Nachschuss brachte er im Gehäuse der Nürnberger unter. Im Anschluss hatte der TSV noch einige gute Gelegenheiten, vor der Pause die Führung auszubauen.

Nach dem Seitenwechsel gehörten die ersten Minuten wieder den Gastgebern. Doch nach dem Doppelschlag von Heil war die Partie gelaufen. Als Jahrsdörfer kurze Zeit später auf 4:0 erhöhte, war jeglicher Wille bei Dergahspor gebrochen. Der eingewechselte Konradi stellte kurz nach seiner Einwechslung auf 5:0. Nach einem Fehlpass von Brand betrieb E. Yildirim mit dem Ehrentreffer der Türken noch ein bisschen Ergebniskosmetik. Schiedsrichter Spyra leitete fehlerfrei.


Dergahspor Nürnberg - TSV Neudrossenfeld 1:5 (0:1)

Dergahspor Nürnberg: Wihr - Ehrl, Moungue, Ulus, Maraj, Akgül, Mesek (61. Basoglu), Calisir, E. Yildirim (90. O. Yildirim), Lindner, Turan (23. Karasu).
TSV Neudrossenfeld: Küfner - Zapf, Heil, Taubenreuther, Lattermann, Kempf (62. Konradi), Lutz, Pajonk, Brand, Jahrsdörfer (73. Diwersi), Nagel (46. Partyka).
Tore: 0:1 Lattermann (29.); 0:2 Heil (53.); 0:3 Heil (56.); 0:4 Jahrsdörfer (61.); 0:5 Konradi (77.); 1:5 Yildirim (89.). - Zuschauer: 220. - Schiedsrichter: Spyra (Erding). - Rote Karte: Maraj (58./Dergahspor - Tätlichkeit).