Kulmbach — Der SSV Peesten ist einen Spieltag vor Saisonende Meister der Fußball-A-Klasse 7 Kulmbach. Während sich Spitzenreiter SV Hutschdorf beim SV Motschenbach mit einem 3:3 begnügen musste und bereits alle 28 Partien absolviert hat, bezwang der bisherige Zweite Peesten den BC Leuchau klar mit 7:2 und holte sich die Tabellenführung zurück. Nur bei einem Sieg hätte der TSV Melkendorf (4.) noch gleichziehen können, unterlag aber im Stadtduell bei Vatanspor (3.) mit 1:2. Die Türken haben nun noch eine Chance auf den 2. Platz.

Noch nicht den Klassenerhalt sichern konnte sich der TSV Thurnau II (1:1 gegen Schwarzach), hat jetzt aber wie Mainleus II zwei Punkte Vorsprung auf Relegationsplatzinhaber FSV Danndorf (1:3 bei der SpVgg Wonsees).


SSV Peesten  - BC Leuchau 7:2 (4:1)

Der SSV agierte übernervös und ließ den Gästen zu viel Raum.
Trotzdem kam Peesten zu einer beruhigenden Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel gingen die Platzherren etwas konzentrierter zu Werke und schraubten das Ergebnis nach oben. Leuchau kombinierte gefällig, ließ aber den letzten Biss vermissen und war meist am Strafraum mit dem Latein am Ende. So blieb es unter dem Strich beim auch in der Höhe verdienten Heimsieg.

Tore: 1:0 Kraus (8.); 1:1 Bartunek (10.); 2:1 Popov (22.); 3:1 Kraus (28.); 4:1 Geppert (37.); 5:1 Ellner (58.); 6:1 Geppert (75.); 6:2 Hertel (82.); 7:2 Ge ppert (83.).  - Schiedsrichter: Schultheiß (Schnabelwaid). - Zuschauer: 110.