Vach, in einem Stadtteil von Fürth gelegen, wird also alles daran setzen, diese Scharte wieder auszumerzen. So sieht es jedenfalls TSV-Coach Detlef Hugel: "Wir werden auf einen hochmotivierten Gegner treffen. Ich habe meine Spieler entsprechend vorgewarnt. Wir müssen vom Kopf her bereit sein, dass uns Vach von Beginn an niederrennen will."
Der ASV Vach scheint momentan wirklich zwei Gesichter zu zeigen: "Sie spielen zu Hause mit einem starken Anhang im Rücken wirklich gut und sind nur schwer zu knacken. Auswärts zeigen sie aber ein ganz anderes Gesicht", stellt TSV-Coach Detlef Hugel fest.
Was seinen TSV angeht, gibt sich Detlef Hugel nach dem jüngsten 2:0-Erfolg gegen den Baiersdorfer SV zuversichtlich: "Wir sind grundsätzlich auf dem richtigen Weg. Wir haben zwar in der ersten Halbzeit auch die eine oder andere Torchance zugelassen, aber nach der Pause fast keine mehr." Wichtig ist aber für den TSV-Trainer, dass seine Mannen nicht in Euphorie verfallen: "Wir dürfen nicht glauben, dass alles von selbst geht, nur weil wir nach vier Spieltagen Zweiter sind."

Bargenda erstmals dabei

Neuzugang Claudio Bargenda steht erstmals im TSV-Kader, denn seit dem 1. August ist der 18-jährige Ex-Hofer spielberechtigt. Er wird seine Chance bekommen, aber TSV-Coach Detlef Hugel weiß, dass er behutsam aufgebaut werden muss. Mit Sascha Engelhardt steht ebenfalls ein "junger Wilden" wieder im Aufgebot. Er hat seine Sprunggelenksverletzung auskuriert. Nach wie vor kein Thema sind Timo Jahrsdörfer und Lorenz Hoffmann, die vermutlich noch ein, zwei Spiele pausieren müssen. Das gilt auch für Thomas Ehlert, der sich gegen Baiersdorf das Knie verdreht hat. Eine Diagnose steht aber noch nicht fest. TSV-Trainer Hugel: "Wir hoffen nur, dass es nicht so schlimm ist!" In Urlaub ist noch Philipp Lämmert, dafür kommt aber mit Philipp Schubert ein anderer daraus zurück.

TSV Neudrossenfeld am Mittwoch um 18.30 Uhr beim ASV Vach (Aufgebot): Grüner, Obwandner, Bargenda, Brand, Dießenbacher, Diwersi, Engelhardt, Gashi, Lattermann, Meyer, Opfermann, Pajonk, Schatz, F. Schuberth, P. Schubert, Taubenreuther, Vogler, Zapf; Treffpunkt 16.15 Uhr. - Es fehlen: Jahrsdörfer (Aufbautraining), Hofmann (erkrankt), Ehlert (Knieverletzung) Lämmert (Urlaub).