Gold geht an Felix Paßlack von Borussia Dortmund, der wie Dorsch Mitglied der U17-Nationalmannschaft ist. Bronze erhält Constantin Fromman (SC Freiburg).
Dotiert ist die Silbermedaille mit 15000 Euro. Das Geld kommt den Vereinen zugute, die den Spieler ausgebildet haben. Das waren sein Heimatverein FC Baiersdorf, die Deutsch-Tschechische Fußballschule in Hof, der 1. FC Nürnberg und der FC Bayern München.

Niklas Dorsch nahm im Mai an der Junioren-EM in Bulgarien teil, zog sich aber gleich im ersten Spiel einen Wadenbeinbruch zu und befindet sich derzeit in der Reha.

Der seit 2004 verliehene Preis, der an einen der größten deutschen Nationalspieler erinnert, hat sich im Juniorenfußball etabliert und ist für die Fußballtalente eine große Anerkennung auf ihrem Karriereweg. Zu den bisherigen Preisträgern zählen unter anderem Manuel Neuer, Mario Götze, Toni Kroos, Lewis Holtby und André Schürrle. Die Preisverleihung findet am 4. September in Frankfurt am Main statt.