Der FC Ludwigschorgast gewinnt auch das Spiel am vierten Spieltag der Fußball-A-Klasse 6 Kulmbach und steht mit zwölf Punkten und 10:0 Toren auf dem ersten Tabellenplatz. Gegner SV Fortuna Untersteinach wartet hingegen weiter auf den ersten Saisonsieg und hängt - gemeinsam mit den drei Kreisklasse-Absteigern - im Tabellenkeller fest.

TSV Melkendorf -
BSC Kulmbach 2:2 (0:1)
Aus der Feldüberlegenheit konnte der TSV in der ersten Halbzeit kein Kapital schlagen. Stattdessen ging der BSC durch einen Sonntagsschuss von Drack mit 1:0 in Führung. Melkendorf kam hellwach aus der Pause und erzielte schnell den Ausgleich durch A. Raczka. Kurz darauf gelang M. Raczka die bis dahin verdiente TSV-Führung. Weitere Chancen nutzte der TSV in der Folge nicht verwerten. Gutgesell gelang nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr der letztendlich verdiente Ausgleich.
Tore: 0:1 Drack (10.), 1:1 A.
Raczka (46.), 2:1 M. Raczka (50.), 2:2 Gutgesell (65.). - Schiedsrichter: Oestreicher (Kulmain). - Zuschauer: 35.

ATS Wartenfels -
TSV Stadtsteinach II 1:3 (1:1)
Die Gäste störten den ATS bereits früh und hatten durch den Schuss von Hasselberg, der an den Pfosten ging, die erste Torchance. Keine Minute später verhinderte ATS-Torhüter Weinmann gegen Bauernfeind die TSV-Führung. In der 35. Minute wurde Gästetorwart Kozany nach einer Tätlichkeit gegen Johannes Heiß mit der Roten Karte des Feldes verwiesen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Schuster sicher zur ATS-Führung. Kurz vor der Halbzeit nutzte Kodisch eine Unachtsamkeit in der ATS-Abwehr zum Ausgleich. Durch einen Doppelschlag in der 68. und 69. Minute von Heiß und Bauernfeind kamen die Gäste zu einem verdienten Auswärtssieg in Unterzahl.
Tore: 1:0 Schuster (38./Foulelfmeter), 1:1 Kodisch (43.), 1:2 M. Heiß (68.), 1:3 Bauernfeind (69.). - Schiedsrichter: Ströhlein (Steinwiesen). - Rote Karte: - / T. Kozany (35.). - Zuschauer: 40.

VfR Neuensorg -
ASV Marktschorgast 1:5 (1:3)
Die Gäste legten mit einem Blitzstart los und Beithner erzielte bereits in der ersten Minute die Führung. In der 20. Minute war wiederum Beithner zur Stelle und erhöhte auf 2:0. In der 27. Minute gelang Beithner mit seinem dritten Treffer ein lupenreiner Hattrick. Nach schönem Pass von Paikrt verkürzte Marek in der 37. Minute auf 1:3. Kurz nach Wiederanpfiff stellte Muth den alten Abstand wieder her. Den Schlusspunkt der Partie setzte Beithner mit seinem vierten Treffer.
Tore: 0:1, 0:2 und 0:3 Beithner (1./20./27.), 1:3 Marek (37.), 1:4 Muth (52.), 1:5 Beithner (75.). - Schiedsrichter: Wehner (Saas Bayreuth). - Zuschauer: 40.

FC Kirchleus -
SG Neuenm. II/Wirsb. 1:4 (0:3)
Die stark ersatzgeschwächten Kirchleuser kamen von Beginn an nicht richtig ins Spiel. Die Gäste erspielten sich durch ihre jungen und agilen Spieler immer wieder gefärhliche Möglichkeiten. Die Torchancen nutzte die SG zielstrebig. Vor allem Täffner machte mit seinen drei Treffern in dieser Partie den Unterschied aus.
Tore: 0:1 Grieshammer (11.), 0:2 Täffner (39.), 0:3 Täffner (41./Foulelfmeter), 0:4 Täffner (46.), 1:4 C. Pöhlmann (67.). - Schiedsrichter: Khalife (Hof). - Zuschauer: 70.

SV Untersteinach -
FC Ludwigschorgast 0:1 (0:0)
Es war ein umkämpftes Derby in Untersteinach. Beide Mannschaften neutralisierten sich über weite Strecken. Mit einem torlosen Unentschieden ging es in die Kabine. Nach der Pause war der FC Ludwigschorgast sofort hellwach und setzte die Defensive der Fortuna unter Druck. FC-Spielertrainer Oliver Schedewie sorgte persönlich für die Führung seiner Farben (55.).
Danach war Ludwigschorgast darauf bedacht, den Sieg zu sichern. Die Untersteinacher probierten viel, ihnen gelang jedoch kein Treffer. So blieb es beim knappen 1:0-Erfolg für die Gäste.
Tore: 0:1 O. Schedewie (55.). - Schiedsrichter: Nicolai Pröhl (Saas Bayreuth). - Zuschauer: 130. - Gelb-Rot: -/Handlaß (80.)

SpVgg Wonsees -
FC Schwarzach 5:0 (3:0)
Die Mannschaft von Michael Hagenbucher hatte mit der offensiven Spielweise der Hausherren offensichtlich ihre Probleme. Wonsees legte los wie die Feuerwehr: Michael Heinze brachte die Spielvereinigung nach nur zwei Minuten in Front, fünf Minuten später legte Stefan Heinze per verwandeltem Foulelfmeter nach. Der gleiche Spieler sorgte noch vor der Pause für die Entscheidung (35.).
Auch nach der Pause fiel den Schwarzachern offensiv nur wenig ein, Wonsees verteidigte die Führung. Johannes Kastl und Alexander Gräf trafen in der Schlussphase zum 5:0-Endstand.
Tore: 1:0 M. Heinze (2.), 2:0 S. Heinze (7./HE), 3:0 S. Heinze (35.), 4:0 J. Kastl (80.), 5:0 A. Gräf (82.). - Schiedsrichter: Heinz Hofmann (Gräfenberg). - Zuschauer: 37.

TSV Stadtsteinach II -
TV Guttenberg 4:1 (2:0)
Von Anfang an bestimmte der TSV das Spiel. Nach Doppelpassspiel war es Bauerschmidt, der die Führung erzielte (11.). Max Heiß passte zehn Minuten später scharf in den Strafraum, und Bauerschmidt erhöhte auf 2:0. In der 65. Minute erkämpfte sich Max Heiß den Ball, legte ihn Ball von der Außenlinie für Perresoni auf, und der erzielte mühelos das 3:0. Wiederum Max Heiß war es, der aus 20 Metern das 4:0 erzielte. In der 71. Minute war Karger zur Stelle und erzielte den Ehrentreffer.
Tore: 1:0, 2:0 Bauernschmidt (11./20.), 3:0 Perresoni (65.), 4:0 M. Heiß (68.), 4:1 Karger (71.) red