Die Handballerinnen des TV Marktleugast haben am siebten Spieltag der Landesliga Nord enttäuscht. Gegen den Bayernliga-Absteiger HC Sulzbach kassierten sie eine herbe 17:29-Auswärtsniederlage.
"Dass wir uns gegen die HC schwer tun würden, war mir im Vorfeld schon klar. Dass wir uns aber so präsentieren, ist für mich völlig unverständlich", sagte Trainer Frank Steinberger nach der verkorksten Partie. Seine Mannschaft ist momentan wie eine Wundertüte. In jedem Spiel hat sie eine Überraschung parat. Von Hui bis Mal sensationell, mal katastrophal sind die Leistungen.

Erst ein offener Schlagabtausch

Gegen den Bayernligaabsteiger aus der Herzogstadt war es mal wieder ein alles andere als überzeugender Auftritt. Dabei sah es anfänglich gar nicht so schlecht aus.
Marktleugasts Routiniers Jennifer Lauterbach, Elke Ruckdeschel und Sandra Dietrich sorgten nach zehn Minuten für eine 5:3-Führung. Die Heimsieben um Martin Müller heftete sich dicht an Marktleugasts Fersen. Ein offener Schlagabtausch entwickelte sich.

Einbruch nach 7:6-Führung

Bis zur 19. Spielminute, beim Stand von 7:6 zugunsten der Marktleugasterinnen, freuten sich die Zuschauer auf eine offensichtlich spannende Begegnung. Was jedoch auf Seiten der Gäste folgte, darf man sich in Bayerns zweithöchster Liga einfach nicht erlauben. Ein Festival der technischen Fehler: Fuß-, Kreis- und Schrittfehler, Ballverluste - die TV-Damen verhalfen ihrem Gegner mit der ganzen Palette zum sensationellem Zwischenspurt. Sieben Gegentreffer der HC in Folge katapultierten die Frankenwälderinnen binnen zehn Minuten bis zum Halbzeitpfiff auf das Abstellgleis.

Druckvolle Gastgeberinnen

In der Halbzeitpause versuchte Chefcoach Steinberger seine Schützlinge wieder wach zu rütteln. Doch nach dem Wiederanpfiff sahen die mitgereisten Fans weiterhin eine schwache Marktleugaster Mannschaft.
Die Gastgeberinnen agierten vor allem über Lisa Steiner unheimlich druckvoll und entschlossen, wohingegen die TV-Damen einfach zu statisch und ohne spürbaren Drang zum Tor spielten. Selbst eine doppelte Manndeckung gegen Steiner und Hadel brachte keine Wende. Die Heimmannschaft profitierte immer wieder von Marktleugasts rabenschwarzen Tag und spulte bis zur 60. Minute souverän ihr Spiel ab. et


HC Sulzbach-Rosenberg - TV Marktleugast 29:17 (13:7)
TV Marktleugast: Jasmin Brugger, Bettina Schott, Sandra Walter, Sandra Dietrich (2/1), Denise Klier (1), Teresa Klotz, Lisa Jakob (1), Carolin Lauterbach, Jennifer Lauterbach (3/2), Ann-Kathrin Müller (2/1), Sophia Rektorschik (3), Elke Ruckdeschel (3), Eva Thieroff (2).
Zuschauer: 100 . - Siebenmeter: HC 2/2 HC, TVM 4/4. - Zeitstrafen: HC 3, TVM 3. - Rote Karte: J. Lauterbach (TVM 46.; 3 mal 2 Minuten).