Die Oberfranken fegten am Dienstagabend den SC Rießersee mit 5:1 (1:0, 3:0, 1:1) vom Eis. Die Tigers zeigten eine Leistung wie aus einem Guss und erzielten fünf Tore, von denen eines schöner als das andere war.
Andreas Geigenmüller (2), Valentin Busch, Bartosch in Unterzahl und Linden sorgten gegen den zehnfachen Deutschen Meister für die 1:0-Führung in der maximal über drei Spiele gehenden Serie.

Mit einem weiteren Sieg am Freitag in Garmisch-Partenkirchen kann Aufsteiger EHC Bayreuth den Einzug in die Play-Offs der besten acht Zweitliga-Vereine perfekt machen. Verlieren die Oberfranken, so gibt es am Sonntag um 18.30 Uhr erneut im Tiger-Käfig ein entscheidendes drittes Duell.

EHC Bayreuth - SC Rießersee 5:1 (1:0, 3:0, 1:1)
EHC Bayreuth: Vosvrda, Wiedemann - Pavlu, Heider (2), Linden, Kasten, Mayer, Potac - Marsall, S.Busch (2), Geigenmüller (2), Robinson (2), Kolozvary, Bartosch, Wohlberg, V.Busch, Stas, Fröhlich, Rypar.
Rießersee: Nemec, Sharipov - Thomas, Hüfner, Rogl, Wilhelm, Hummer, Mayr - Vollmer, Driendl (2), Ranta (4), Endress, Mayenschein, Oakley, Wachter (2), Loiseau, Gschmeißner, Beck, Rimbeck, Malzer.
Tore: 1:0 (12.) Geigenmüller (Kolozvary, Kasten); 2:0 (27.) 5-4 Geigenmüller (Potac, Kasten); 3:0 (29.) V. Busch (S. Busch, Marsall); 4:0 (37.) 4-5 Bartosch (Kolozvary); 4:1 (45.) Oakley (Loiseau, Driendl); 5:1 (54.) 5-4 Linden (Robinson, V. Busch). Zuschauer: 1691. - Strafminuten: 8/8.