Dafür soll im September wenigstens ein Kurztriathlon in Gedenken an den im Herbst 2011 plötzlich gestorbenen Cheforganisator Wolfgang Pirl durchgeführt werden. Ein exaktes Datum steht noch nicht fest.
"So leid es uns tut, aber wir hatten bislang erst 14 Anmeldungen. Das ist definitiv zu wenig. Wir sehen auch nicht die Chance, dass sich noch viele anmelden. Selbst mit 100 Teilnehmern kann man einfach keinen Ultra-Triathlon durchführen", erklärt Bernd Roßberg. Der Aufwand und das finanzielle Risiko sei den Organisatoren einfach zu groß gewesen, so seine Begründung.
Die Absage bedeute aber keineswegs das Ende des Mönchshof-Triathlons. "Wir wollen ein neues Konzept für 2013 entwickeln", verrät der langjährige sportliche Weggefährte von Wolfgang Pirl.