Daran sieht man auch, dass die Liga sehr ausgeglichen ist. Wir müssen schauen, dass wir im Derby Gas geben und wieder die Kurve kriegen." Personell ist beim TSV alles in Ordnung, auch Urlauber Max Schuberth hat sich zurückgemeldet. Co-Trainer Thomas Helldörfer wird erst im nächsten Monat wieder einsatzfähig sein.

Der VfR Katschenreuth kam zu Hause gegen die DJK Königsfeld nicht über ein 2:2 hinaus - und das ausgerechnet zur Kirchweih. VfR-Trainer Detlef Zenk: "Im Fußball gewinnt manchmal nicht die bessere Mannschaft. Wir haben es in der ersten Halbzeit verpasst, aus unseren Torchancen mehr zu machen. Das 1:2 hat den Königsfeldern in die Karten gespielt, weil sie sehr destruktiv und defensiv eingestellt waren. Am Ende hatten wir viel Glück, weil wir mit der letzten Aktion noch den Ausgleich geschafft haben.