Am Sonntag (17 Uhr) kommt es zum Duell gegen den BBC Eckersdorf.

Die Kulmbacher haben einen personellen Umbruch hinter sich. Sie müssen künftig auf Kapitän Christian Schuberth und Center Matthias Hansl verzichten. Zudem werden Niklas Jungbauer (beruflich bedingt) und Lukas Mallanik (verletzt) nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Zurück in den Kader kehren der vielseitige David Brown sowie Routinier Heiko Rüger. Neu beim ATS ist Tim Ondra als Distanzschütze auf dem Flügel. Als Saisonziel haben die Kulmbacher den Klassenerhalt ausgemacht. Die Eckersdorfer, die seit 2016 in der Bayernliga spielen, sind für dieses Ziel zum Auftakt ein Gradmesser.

Das zweite Spiel folgt für den ATS am Montag mit der Bayernpokal-Partie gegen den CVJM Erlangen. "Von der Bezirksober- in die Bayernliga ist es ein großer Schritt, was die Spielstärke der Gegner betrifft", sagt Trainer Christoph Jungbauer. "Da müssen wir zwei Spiele in so kurzer Zeit so gut es geht nutzen, um uns als Team in Wettbewerbsform einzuspielen."

Bereits am Samstag (13 Uhr) trifft der ATS Kulmbach II im Bezirkspokal auf Breitengüßbach III.