Als Ausrichter und teilnehmerstärkster Verein sicherte sich der ATS Kulmbach bei der oberfränkischen Karate-Meisterschaft elfmal Gold, elfmal Silber und zwölfmal Bronze - und damit so viele Medaillen wie kein anderer Verein. Die Kulmbacher übertrafen damit sogar die Ausbeute bei der schon äußerst erfolgreichen oberfränkischen Meisterschaft im vergangenen Jahr in Münchberg.
Rund 150 Karatesportler aus 15 oberfränkischen Vereinen waren nach Kulmbach gekommen, um in 54 Disziplinen um Titel zu kämpfen. Die jeweils ersten drei Platzierten qualifizierten sich für die Teilnahme an der bayerischen Meisterschaft im kommenden Jahr.


Lob für die Organisation

Der ATS Kulmbach erntete neben vielen Platzierungen auch großes Lob vom Bayerischen Karatebund für die tadellose Ausführung und Organisation der Veranstaltung.