Johannes Adams Goldenes Tor beim FC Eintracht Münchberg bescherte der von Co-Trainer Karl-Heinz Erlmann betreuten Truppe (Armin Eck war beruflich verhindert) drei wichtige Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga Ost. Am Karsamstag geht es im Derby gegen den VfB.

Beide Torhüter verlebten entspannte 45 Minuten, da beide Teams in der Offensive wenig Entschlossenheit und Durchsetzungsvermögen zeigten. Die einzig erwähnenswerte Torgelegenheit erarbeiteten sich die Gastgeber, als Gebhardt nach Vorlage des schnellen Strößners in ATS-Torwart Pohl seinen Meister fand (33).

Auch in der zweiten Halbzeit vermisste man auf beiden Seiten einen kontrollierten Spielaufbau. Dass es dennoch einen Sieger gab, lag an einem lichten Moment der Gäste, die die einzige sich bietende Chance zum Siegtreffer nutzten. rue


FCE Münchberg -
ATS Kulmbach 0:1 (0:0)
Münchberg: Eyiol - Schatz (82. Peetz), Ott, Raithel, Marcel Gebhardt, Gedik (33. Gruber) F. Lang, Hochberger (80. Schlegel), Strößner, Jakob, Celen.
ATS: Pohl - Pauli, Carl, Auner, Adam, Löhrlein, Günther, Buchta, Konov, Dippold, Maiser.
Tor: 0:1 Adam (76.). - SR: Becher (Schwarzenbach/Saale). - Zuschauer: 110. - Gelb-Rot: -/Carl (90.).