Zum Abschluss warten noch fünf Kilometer Laufen unter der Berliner Brücke hindurch entlang der neu gestalteten Flutmulde.

Nach den Volkstriathleten messen sich die Menschen mit Behinderung über die Distanz 100 Metern Schwimmen, 2,5 Kilometern Radfahren und 400 Metern Laufen. Bei diesem Pilotprojekt sind auch Hilfspersonen für die einzelnen Sportler erlaubt. Das BRK Kulmbach unterstützt diesen Wettbewerb.

Anschließend gehen die Firmen-, Familien- und Jugendstaffeln zusammen mit den Einzelkämpfern der Jugend B und Schüler A über 400 Meter Schwimmen, zehn Kilometer Radfahren fahren und 2,5 Kilometer Laufen an den Start.