Umfassend berichtete der Bürgermeister über den Abschluss der Kanalbaumaßnahmen im Oberland. Verschiedene Bereiche würden von der ausführenden Firma noch nachgebessert, so dass einer Abnahme in der kommenden Woche nichts im Wege stehe. Der Gemeinderat beschloss in diesem Zusammenhang, den Bauabschnitt 07 "Altenreuth" auf den Weg zu bringen und den Zuschussantrag zu stellen. Das Kulmbacher Ingenieurbüro IBP wurde mit der Erstellung des Bauentwurfs beauftragt. Hübner: "Wir haben die Zusage aus München bekommen, dass wir mit Altenreuth auf der Prioritätenliste sind. Wir haben jetzt drei Jahre Zeit." Laut Hübner wurden der Kanalbau bereits mit 500 000 Euro gefördert. Rei.