Kurz nach Mitternacht wurde am Kirchplatz ein 18-Jähriger aus dem Gemeindebereich Mainleus mit einer stark blutenden Kopfplatzwunde aufgefunden. Der Verletzte gab an, von drei jungen Männern zusammengeschlagen worden zu sein. Obwohl mindestens einer der Täter bekannt ist, werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizei in Kulmbach zu melden: Telefon : 09221/ 6090.

Zwischen 21.15 und 21.45 Uhr vergaß eine 44-jährige Untersteinacherin in einer Gaststätte in der Sutte in der Toilette ihr etwa 500 Euro teures Handy auf dem Fensterbrett. Als sie dies bemerkte, war das Smartphone bereits verschwunden. Ein Tatverdacht richtet sich gegen eine unbekannte dunkelhaarige Frau, die sich zur Tatzeit in der Toilette aufhielt.

Selbst um 05.15 Uhr kam es in der Langgasse noch zu zu einer Sachbeschädigung, als ein 20-Jähriger aus Untersteinach ein Fahrrad in ein Treppenhaus warf.
Hier entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro.

Insgesamt verlief aus polizeilicher Sicht der Altstadtfestsamstag friedlich. Aufgrund der polizeilichen Präsens, die Kulmbacher Polizei wurde wieder durch Kräfte der Bereitschaftspolizei aus Nürnberg unterstützt, gelang es, viele Streitigkeiten bereits im Keim zu ersticken und begangene Straftaten schnell aufzuklären.