Motorsportler in Erfüllung. Pfarrer Stefan Lipfert, selbst begeisterter Motorradfan, freute sich mit den Sportlern und segnete das Gelände. "Der Parcours ist so aufgebaut, dass die Trial-Fahrer verschiedene Schwierigkeitsstufen vorfinden", erklärte Sportleiter Stefan Herold. Doch viele Worte musste er nicht verlieren, denn die Jugendlichen des MSC, aber auch Mitglieder einiger befreundeter Vereine testeten die Strecke gleich und führten den Zuschauern vor, wie schwierig, aber auch faszinierend Trial sein kann.


Gleichgewichtssinn ist gefragt

Bei diesem Sport ist Feingefühl und Gleichgewichtssinn gefragt. Sportleiter Stefan Herold selbst ist mit zehn Jahren zum Trial gekommen, inzwischen ist er 34 - und immer noch mit Feuereifer dabei. "Man kommt bei diesem Sport nie an die Grenze.