Bevor er schließlich in der Reichelstraße festgenommen werden konnte bewarf der 15-Jährige noch ein vorbeifahrendes Auto mit einem Stein.

Wie hoch der angerichtete Schaden ist, denn der Jugendliche angerichtet hat, steht noch nicht fest. Mehrere Tausend Euro dürften es nach Schätzung der Polizei aber auf jeden Fall sein.

Die meisten Gäste des Altstadtfestes hatten von dem Tumult am Grünzug gar nichts mitbekommen. Dennoch war die nächtliche Rauferei am Tag danach Gesprächsstoff in Kulmbach. Auch wurde berichtet, dass es im Laufe der Nacht noch zu weiteren Rangeleien gekommen sei. Die Polizei musste freilich nicht mehr eingreifen.