Jury-Vorsitzende Christine Baumann musste nicht viele Worte machen: "The winner is Nadine Förtsch", sagte sie nur - Applaus für die 13-jährige Schülerin der Max-Hundt-Schule. Obwohl sie als Letzte an der Reihe war, überzeugte sie die Jury auf Anhieb.

Dem "Reading Competition 2014" stellten sich drei Mädchen und drei Jungen aus den verschiedenen Schulen im Landkreis. "Alle, die hier teilgenommen haben, sind schon Sieger", sagte Christine Baumann. Die Achtklässler wurden in zwei Runden getestet. Sie mussten - als Aufwärmtraining - einen Text möglichst flüssig, fehlerfrei und mit guter Betonung vorlesen. "Alle haben sich gut vorbereitet.