Die Kompostieranlage an der Bundesstraße 289 bei Ludwigschorgast hat bald ausgedient. Wegen des bereits begonnenen Neubaus der Ortsumgehung Untersteinach ist eine Verlegung notwendig geworden.


Neuer Standort war schnell gefunden


Der neue Standort war schnell gefunden. Er liegt auf der anderen Straßenseite der Richtung Kupferberg abzweigenden Bundesstraße 303. Insofern ist der Anfahrtsweg für die Bürger fast der gleiche wie bisher.

"Ich habe mit dem Staatlichen Bauamt Bayreuth vereinbart, dass die alte Sammelstelle bis 31. Dezember von mir geräumt wird", sagte Betreiber Gerhard Hahn auf Nachfrage der Bayerischen Rundschau. Danach könne das Grüngut auf der neuen Anlage angeliefert werden.


Künftig viel mehr Platz


Statt bisher 20 Kubikmeter hat das neue Sickersaftbecken infolge genehmigungsrechtlicher Auflagen ein Fassungsvermögen von 700 Kubikmetern. Auch der Lagerplatz wurde von 1000 auf 1500 Quadratmetern vergrößert.