Bis Montagnachmittag sind fünf weitere positive Coronavirus-Fälle im Landkreis Kulmbach bestätigt worden. Die Gesamtzahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Covid-19-Infektionen stieg damit auf 1433. Allerdings gelten inzwischen 1101 Personen als wieder genesen.

Inzidenzwert konstant hoch

Die Zahl der im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehenden Todesfälle ist um vier auf 31 gestiegen. Sie betreffen ausschließlich die Seniorenheime.

301 Personen sind aktuell im Landkreis infiziert. Von diesen fallen 204 Fälle in die letzten sieben Tage. Der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert pro 100 000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach beträgt demnach 285,05. Der durchschnittliche Inzidenzwert für Bayern liegt bei 163,49.

Fünf Patienten auf der Intensivstation

664 Landkreisbürger befinden sich in Quarantäne. Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes sind nach wie vor intensiv mit der Kontaktpersonenermittlung und der telefonischen Betreuung der häuslich isolierten Personen beschäftigt.

Im Klinikum Kulmbach werden derzeit 38 Patienten stationär betreut, fünf davon intensiv. red