Bei der Frau wurden am Vormittag nach der Einreise von Tschechien 1,3 Gramm der berüchtigten Droge Crystal Speed aufgefunden. Die Beamten setzten die Kulmbacherin nach Beendigung der Sachbearbeitung wieder auf freien Fuß. Sie hatte jedoch nichts Eiligeres zu tun, als sofort wieder die Rückreise nach Tschechien anzutreten, um sich wieder mit der Droge zu versorgen.

Als sie gegen 19 Uhr zurück nach Oberfranken kam, wurde sie diesmal durch Beamte der Bundespolizei auf die Wache mitgenommen.

Vergebliches Versteckspiel


Bis zum Eintreffen der erforderlichen weiblichen Kollegin zur Durchsuchung der Frau nutzte die Kulmbacherin die Gelegenheit, sich ihres Drogenvorrats zu entledigen. Jedoch beobachtete ein aufmerksamer Beamter sie dabei, wie sie die Drogen in einen Spalt in der Sitzbank schob. Dort fanden die Beamten schließlich 0,7 Gramm Crystal Speed sowie drei Gramm Cannabisprodukte.

Jetzt erwarten die Frau gleich zwei Verfahren wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz. PI