Ermittlungserfolg für die Kulmbacher Polizei: Ihr gingen zwei junge Männer ins Netz, die für zahlreiche Diebstähle und Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen verantwortlich sind.

Die Täter, die in der Woche vor Weihnachten an mehreren geparkten Autos im Stadtbereich die Embleme verschiedener Automarken entwendet und hierbei einen nicht unerheblichen Schaden angerichtet hatten, konnten sich nicht lange an ihrem Diebesgut erfreuen.


In der Wohnung ausgestellt


Im Zuge der Ermittlungen durch Kulmbacher Polizei räumte ein Jugendlicher die Tat gegenüber den Beamten ein. Zusammen mit seinem 18-jährigen Freund hatte der 17-Jährige auf einem nächtlichen Streifzug zahlreiche Embleme unterschiedlichster Fahrzeugmarken abmontiert. Insgesamt 18 Markenschilder, die sie in ihrer gemeinsam genutzten Wohnung bereits teilweise als Dekoration verwendet und "ausgestellt" hatten, konnten die Polizeibeamten sicherstellen.

Der entstandene Schaden bewegt sich insgesamt im vierstelligen Euro-Bereich. Beide jungen Männer müssen sich nun wegen gemeinschaftlichen Diebstahls und Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen in mehreren Fällen verantworten.