Im deutschlandweiten Vergleich rangiert sie auf einem sehr beachtlichen vierten Platz von 369 Jobcentern. Die Kulmbacher Leistungsabteilung wurde bei der Kundenzufriedenheit sogar auf Platz eins in ganz Deutschland gesetzt.

Landrat Klaus Peter Söllner zeigte sich auch in seiner Funktion als Vorsitzender der Trägerversammlung sehr erfreut über die beiden herausragenden Platzierungen. Er dankte dem Geschäftsführer des Jobcenters, Norbert Halbhuber, und seiner Mannschaft für die erstklassige Arbeit. "Dieses herausragende Ergebnis verdient Respekt und Anerkennung. Man muss klar sagen, dass die Menschen, die in unserem Jobcenter tätig sind, tagtäglich Großartiges leisten", sagte Söllner.

Das Jobcenter Kulmbach ist bekanntlich ein Konstrukt, das sowohl von der Agentur für Arbeit als auch vom Landkreis gespeist wird. So sind laut Landrat Söllner auch Mitarbeiter des Kreises in der Einrichtung tätig.
"Mein Eindruck ist ohnehin der, dass sich unsere Frauen und Männer im Jobcenter mit großer Verantwortung und Zuverlässigkeit dafür einsetzen, jedem nach Kräften erforderliche Hilfestellungen zu geben", so Klaus Peter Söllner.

Sicher sei auch, dass man es nicht jedem Einzelnen immer recht machen könne. "Das positive Gesamtergebnis spiegelt jedoch zweifelsfrei wider, dass die Masse der Befragten die Angebote und Leistungen unseres Jobcenters als sehr gut bewerten," so der Landrat.