Während ihrer Fußstreife im Grünzug fiel den Beamten der verbale Streit dreier Männer auf. Nachdem die drei getrennt und befragt wurden, stellte sich heraus, dass nach wechselseitigen Beleidigungen ein 19-jähriger Kulmbacher durch einen 61-jährigen und einen 47-jährigen Helmbrechtser zu Boden gebracht und mit Füßen traktiert wurde.

Der Kulmbacher trug dadurch Prellungen davon. Alle drei waren erheblich alkoholisiert.

Kurz nach Mitternacht wurde ein 22-jähriger Kulmbacher mit seinem BMW in der E.-C.-Baumann-Str. einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Autofahrer erreichte bei einem Test am Alkomaten 0,44 mg/l (= 0,88 Promille). Der junge Mann wird demnächst einen Monat zu Fuß laufen müssen. pol