Vandalen verunstalten Wohnungseingang mit klebriger Flüssigkeit: Eine unangenehme Überraschung wartete am Karfreitag (02.04.2021) auf eine 80-jährige Kulmbacherin. Laut Bericht der Polizei Kulmbach haben Unbekannte den Eingangsbereich ihrer Wohnung beschmiert.

Die Frau verließ gegen 14.00 Uhr ihre Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Lichtenfelser Straße - zu diesem Zeitpunkt war im Eingangsbereich noch alles intakt und vollkommen sauber. Am Samstagmorgen (03.04.2021) warnte sie jedoch eine Nachbarin, vorsichtig beim Verlassen ihrer Wohnung zu sein: Sowohl die Fußmatte, als auch Türgriff, Türblatt, Fenster und das Mauerwerk waren mit einer klebrigen Flüssigkeit verunreinigt.

Alles mit Honig verschmiert: Polizei Kulmbach sucht Vandalen

Eine Streife der Kulmbacher Polizei nahm die Situation in Augenschein und konnte feststellen, dass es sich bei der Flüssigkeit vermutlich um Honig handelte. Da die Reinigung des Eingangsbereichs nicht ohne größeren Aufwand möglich ist und die Fußmatte durch den Honig ein Fall für den Abfall wurde, leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung ein.

In diesem Zusammenhang bitten die Polizisten um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer von Freitag auf Samstag im Bereich der Lichtenfelser Straße rund um die Hausnummer 39 verdächtige Personen gesehen hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 09221/6090 bei den Ermittlern zu melden.

Symbolbild: bohed/ Pixabay.com

Vorschaubild: © bohed/ Pixabay.com