Erneut verletztes Tier in Kulmbach gefunden: Im Bereich der Flutmulde in Kulmbach wurde am Donnerstag (29.07.2021) ein verletztes Schaf gefunden. Wie die Polizei berichtet, hatte der 72-jährige Besitzer das Tier mit schweren Bisswunden auf seinem Grundstück entdeckt.

Das Schaf fiel zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen vermutlich einem anderen Tier zum Opfer. Es wurde so schwer verletzt, dass sein Besitzer es von seinem Leid erlösen musste. Der Spurenlage nach hatte sich vermutlich ein größerer Hund in das Schaf verbissen.

Schwer verletztes Schaf in Kulmbach entdeckt: Erneut Hundeangriff?

Die Kulmbacher Polizei bittet daher erneut alle Hundebesitzer, ihre Tiere an die Leine zu nehmen beziehungsweise nicht unbeaufsichtigt zu lassen. In diesem Jahr wurden bereits mehrfach Rehe von freilaufenden Hunden gerissen.

Vorschaubild: © die Seinerin/Adobe Stock (Symbolfoto)