Die Anzahl der aktuell im Landkreis infizierten Personen stieg auf 58. Von den Infizierten fallen 50 Fälle in die letzten sieben Tage. Der aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz-Wert pro 100 000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach erhöht sich damit auf 69,87.

Der rasante Anstieg der Fallzahlen zeigt, dass das Infektionsgeschehen unberechenbar bleibt und die vergangenen Tage nur Momentaufnahmen waren. Umso mehr besteht weiterhin kein Grund zur Nachlässigkeit. Das Gebot der Stunde lautet, weiter vernünftig zu sein und die Regeln einzuhalten.

317 Landkreisbürger in Quarantäne

Einschließlich der aktuell infizierten Personen befinden sich derzeit 317 Landkreisbürger in Quarantäne. Die Mitarbeiter des Gesundheitsamts sind nach wie vor intensiv mit der Kontaktpersonenermittlung und der telefonischen Betreuung der häuslich isolierten Personen beschäftigt.

Im Klinikum Kulmbach werden derzeit zwölf Patienten stationär betreut, keiner davon intensiv. Sieben der stationär betreuten Patienten haben ihren Wohnsitz außerhalb des Landkreises.

Weiterführende Informationen zu Covid-19 und eine Übersicht der aktuellen Corona-Zahlen finden Interessierte unter www.landkreis-kulmbach.de/coronavirus.