Auf frischer Tat überraschte am Montagmittag (04.01.21) eine Seniorin im Kulmbacher Stadtteil Petzmannsberg einen Einbrecher, der in ihr Wohnhaus eingestiegen war.

Der Täter entkam trotz einer sofortigen Fahndung unerkannt, wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilt. Die Kripo Bayreuth ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Kulmbach: 80-Jährige entdeckt Einbrecher

Als die 80-Jährige, kurz nach 12 Uhr, in ihr Anwesen in der Straße „Am Heidenknock“ zurückkehrte, stellte sie fest, dass die Wohnräume durchwühlt waren. Während die Frau nach dem Rechten sah, überraschte sie den Einbrecher, der daraufhin die Flucht ergriff. Der Mann entkam über ein zertrümmertes Fenster des Einfamilienhauses unerkannt.

Mehrere alarmierte Polizeistreifen fahndeten umgehend nach dem Flüchtigen. Ob der Einbrecher etwas erbeuten konnte, ist derzeit noch Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Er hinterließ einen Sachschaden von geschätzten 1 000 Euro.

Personen, die am Montagmittag (04.01.21) verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der Straße „Am Heidenknock“ in Kulmbach festgestellt haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Bayreuth unter der Nummer 0921/506-0 in Verbindung zu setzen.

In Bamberg wurden erst kürzlich zwei Einbrecher geschnappt, die nun in U-Haft sind.

 

Symbolfoto: Einbrecher