Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag auf der Bundesstraße 85. In Höhe Leuchau kam ein 40-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen von der Straße ab und überschlug sich. Der Audi landete an einer Böschung auf dem Dach.
Der 40-jährige Kulmbacher wurde im Wrack seines Fahrzeugs eingeklemmt. Ersthelfer alarmierten die Rettungskräfte. Es gelang ihnen jedoch noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr, den Mann aus dem Wagen zu befreien.
Der Unfallfahrer hatte Glück im Unglück und trug bei dem spektakulären Überschlag nur leichte Verletzungen davon. Weniger Glück hatte der 40-Jährige dagegen im Gespräch mit den Polizeibeamten. Sie stellten bei ihm 1,2 Promille Alkohol im Blut fest. Seinen Führerschein musste der Mann sofort abgeben. Für ihn hat die Trunkenheitsfahrt noch ein gerichtliches Nachspiel.
An der Unfallstelle im Einsatz waren die Feuerwehren Lindau, Leuchau und Kulmbach, die sich um den Brandschutz und die Aufräumungsarbeiten kümmerten.