Dazu zählt die vom bayerischen Ministerpräsidenten angekündigte Besuchseinschränkung, die neben dem Klinikum Kulmbach auch die Fachklinik Stadtsteinach betrifft. "Diese Maßnahme wird ab sofort umgesetzt. Mit Aushängen wird darauf hingewiesen, dass Angehörigenbesuche auf maximal einen Kurzbesuch pro Tag durch einen Besucher pro Patient eingeschränkt werden sollen", teilt Klinikum-Geschäftsführerin Brigitte Angermann in einer Presseverlautbarung mit.

Bei Vorliegen von Krankheitssymptomen jedweder Art bei den Angehörigen oder weiteren Familienmitgliedern sei von einem Besuch im Klinikum Kulmbach und der Fachklinik Stadtsteinach abzusehen.

OPs am Montag verschoben

Die Bundeskanzlerin und die Länderchefs haben zudem die Empfehlung ausgesprochen, planbare Eingriffe wenn möglich zu verschieben. Am Montag ist das OP-Programm am Klinikum Kulmbach bereits reduziert. Weitere Verschiebungen sind derzeit nicht geplant. Am Montag wird über die selektiven Eingriffe der Folgetage neu entschieden. Die Patienten werden rechtzeitig über eventuelle Verschiebungen informiert.