Ab Montag, 18. Januar, gilt für alle noch verbleibenden Besucher (Ausnahmegenehmigungen, Begleitpersonen, Väter) in unseren Kliniken eine FFP2-Maskenpflicht. Das bestätigte die Geschäftsführerin des Klinikums Kulmbach, Brigitte Angermann, auf Nachfrage der Bayerischen Rundschau. Zuvor hatte das Klinikum Bayreuth eine entsprechende Regelung kommuniziert.

Brigitte Angermann: "Dies gilt analog auch für alle ambulanten Patienten, die unsere Medizinischen Versorgungszentren bzw. Ambulanzen im Klinikum Kulmbach und in der Fachklinik Stadtsteinach aufsuchen. Auch Lieferanten, Handwerker oder sonstige Dienstleister werden gebeten, innerhalb der Kliniken eine FFP 2 Maske zu tragen."

Das bayerische Kabinett hatte am Dienstag beschlossen, dass ab 18. Januar das Tragen einer FFP2-Maske im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel zur Pflicht wird.