Jetzt ist es raus: Auch die Stadtsteinacher CSU schickt einen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl ins Rennen: Klaus Witzgall.
"Wir brauchen keine Luftnummern auf roten Seiten, wir brauchen keine farblosen Lippenbekenntnisse und bunte Ratschläge und vor allem brauchen wir keine Rückschritte für Stadtsteinach und die Ortsteile", sagte CSU-Ortsvorsitzender Bernd Kotschenreuther, der sich über die volle Zustimmung bei der Nominierung freute. Witzgall bekam 100 Prozent der Stimmen. Kotschenreuther schenkte dem Konkurrenten des amtierenden Bürgermeisters Roland Wolfrum (SPD) Ein Glas "Stanicher Honig". "Nicht nur, damit möglichst viele Stimmen an ihm kleben bleiben, sondern vor allem, weil er so gesund ist."
Klaus Witzgall ist 44 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Töchter.