Außerdem legten sie ein Gartentor, das sie zuvor aus den Angeln gehoben hatten, auf die Straße. Auch Leitpfosten zogen sie aus den Sockeln und warfen sie auf die Fahrbahn.

Einen geparkten Fiat Punto bewarfen die beiden Rowdys mit Steinen. Dadurch zersplitterte die Heckscheibe des Wagens, an dem auch der Lack erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Schaden dürfte sich auf mindestens 2000 Euro belaufen.

Der Polizei ist bekannt, dass die beiden Burschen noch in anderen Grundstücken im Bereich der Ortschaft Schwarzach waren. Unklar ist jedoch, ob dort Sachen beschädigt wurden. Dank der Mitteilung von Anwohnern konnten Beamte der Polizeiinspektion die Randalierer noch am Abend aufgreifen. Gegen sie wird nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Sachbeschädigung und Beleidigung ermittelt.

Sollten außerdem Straftaten verübt worden sein, die noch nicht angezeigt wurden, werden die Geschädigten gebeten, sich bei Polizeiinspektion Kulmbach zu melden (Telefon: 09221/6090). pol