Anlass sind mehrere Popularklagen gegen die umstrittene Stimmkreisreform, unter anderem der Landkreise Kulmbach und Wunsiedel. In einer mündlichen Verhandlung übten die Kläger am Montag noch einmal scharfe Kritik an der Reform und bezeichneten sie als verfassungswidrig. Vertreter von Landtag und Staatsregierung wiesen dies zurück.