Zudem ist bedauerlicherweise auch die Zahl der im Zusammenhang mit einer Infektion stehenden Todesfälle um einen auf 90 gestiegen.

Von den aktuell 77 Corona-Fällen fallen 70 in die letzten sieben Tage. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert pro 100 000 Einwohner ist demnach wieder deutlich auf 97,81 angestiegen.

260 Landkreisbürger in Quarantäne

Im Klinikum Kulmbach werden derzeit 22 Infizierte betreut, sieben davon intensiv. Sechs Patienten haben ihren Wohnsitz außerhalb des Landkreises. In Quarantäne befinden sich momentan 260 Landkreisbürger.

Seit Beginn der Pandemie sind im Landkreis Kulmbach 2133 Personen an Corona erkrankt. Als genesen gelten 1966 ehemals Infizierte.

Allgemeinverfügungen verlängert

Unterdessen hat das Landratsamt Kulmbach zwei Allgemeinverfügungen verlängert. So bleibt die in der Stadt Kulmbach festgesetzte Maskenzone mindestens bis zum 7. März bestehen. Gleiches gilt für die Festlegung der Alkoholverbotszonen in der Stadt Kulmbach und im Markt Marktleugast.

Weiterführende Informationen zu Covid-19 sowie eine Übersicht der Allgemeinverfügungen finden Interessierte unter www.landkreis-kulmbach.de/coronavirus.