Die Amtszeit des neu gewählten Geschäftsführenden Vorstands beginnt am 1. Januar und dauert vier Jahre. Der DAV ist die Interessenvertretung der Apothekenleiter. Als Wirtschaftsverband steht er primär für die kaufmännische Seite des Apothekerberufs. Erst im Juli dieses Jahres war Hubmann als Vorsitzender des Bayerischer Apothekerverband (BAV) bestätigt worden.

"Ziel der Verbandsarbeit ist es, die flächendeckende, qualitativ hochwertige Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln zu gewährleisten", sagt Dr. Hubmann. Mit dem Nacht- und Notdienst garantieren die Apotheker die Arzneimittelversorgung rund um die Uhr. Für all diese Leistungen müssten jedoch die finanziellen Rahmenbedingungen stimmen, so Hubmann. Erst am vergangenen Freitag hatten die Apotheken in Kulmbach gegen das Spardiktat der Krankenkassen protestiert.