Iris Freifrau von Künßberg-Schmidt und ihr Mann Karl Matthäus Schmidt haben 2011 bei einem Künstlertreff die Kontakte geknüpft, Michael Lösch von der Staatsphilharmonie Nürnberg hat die Veranstaltung jetzt mit den Schlossbesitzern realisiert.

Lösch tritt auf mit Carsten Dufin und Thomas Ruh (BR-Symphonieorchester), Frank Demmler (Staatskapelle Berlin), Stefan Fink (Bremer Philharmoniker), Timo Steininger (Konzerthausorchester (Berlin), Wolfgang Wipfler (Radio Symphonieorchester Stuttgart des SWR) und Max (MDR-Sinfonieorchester Leipzig).

Markus Lösch. der wie seine Musikerkollegen auch als Solist in seinem Ensemble auftritt, und Iris Künßberg-Schmidt standen für ein Exklusivgespräch zur Verfügung. Sie geben eine Vorschau auf das Konzert, die Schlossbesitzerin verrät außerdem ihre künftigen Pläne für kulturelle Veranstaltungen in Wernstein.

Die Interviews lesen Sie in der Samstagsausgabe der Bayerischen Rundschau.