Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Der am Standstreifen auf der A9, etwa zwei Kilometer nach der Anschlussstelle Himmelkron in Richtung Norden abgestellte Audi, erregte kurz nach 8.15 Uhr, die Aufmerksamkeit einer Streifenbesatzung der Bayreuther Verkehrspolizei.

Bei der Überprüfung des Wagens aus dem Zulassungsbereich Main-Tauber-Kreis (TBB-) stellten die Polizeibeamten fest, dass die Limousine nur wenige Stunden zuvor in Wertheim (Baden-Württemberg) gestohlen worden war. Daraufhin stellten die Polizisten den zehn Jahre alten Audi sicher und ließen ihn abschleppen.

Nach bisherigen Erkenntnissen gehen die Beamten des Fachkommissariats der Kripo Bayreuth davon aus, dass der Fahrer beziehungsweise die Insassen den Audi aus noch nicht abschließend geklärten Gründen zurückgelassen haben und dann vermutlich in ein anderes Fahrzeug gestiegen sind.


Die Kripo bittet um Mithilfe:

- Wer hat am Freitag in den Morgenstunden Wahrnehmungen auf der A9 in Richtung Berlin, nahe der Anschlussstelle Himmelkron gemacht?
- Wem sind in diesem Bereich verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
- Wer hat beobachtet, dass ein Fahrzeug bei Himmelkron, auf der A9 oder in der Nähe, Personen aufgenommen hat?
- Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem zurückgelassenen, gestohlenen silbernen Audi A6 Avant aus dem Zulassungsbezirk Main-Tauber-Kreis (TBB-) stehen könnten?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0 in Verbindung zu setzen.