Mal jährt. Dieser Tag sei für die Wiedervereinigung wegbereitend gewesen und habe auch die größte Symbolkraft ausgestrahlt, stellte der Redner fest. "Wir können dankbar sein über die in der Friedlichen Revolution errungene Freiheit", freute sich Nagel, der mit Blick auf die kriegerischen Auseinandersetzungen in der Welt die Vorbildfunktion der deutschen Wiedervereinigung herausstrich.

Auch Protzner baute eine gedankliche Brücke von der Wende- in die Jetztzeit. Unerklärlich werde für ihn immer bleiben, wie das Imperium der Sowjetunion sowohl in seiner Glaubensrichtung als kommunistischer Staat als auch in seiner Machtausdehnung zerfallen konnte.