Am späten Sonntagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Kulmbach den Fahrer eines Kleintransporters, der auf dem Heimweg von einem Trödelmarkt war. Da beim Fahrer eine deutliche Alkoholfahne bemerkbar war, musste der 64-jährige Kulmbacher ins Röhrchen pusten. Da er hier einen Wert von knapp 0,8 Promille erreichte, kommen nun auf ihn ein Fahrverbot von einem Monat und eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro zu.