Es war den "Buschklopfern" vortrefflich gelungen, in Mitten der Natur nicht nur schwungvoll und heiter, sondern auch mitreißend und mitunter auch sehr gefühlvoll vom Liebesleid und der Liebeslust zu erzählen.

Unter den Besuchern war auch Landrat Klaus Peter Söllner und er war am Ende auch voll des Lobes über das Ensemble der "Buschklopfer" mit Regisseur Uwe Hoppe an der Spitze: "Es war toll, ja überrragend und es war ein ganz schwieriges Stück, denn erstens einmal ein Kompliment an den Regisseur, der ja nur Fragmente hatte und einen wunderbaren Text vorgelegt hat. Es war mit den langen Passagen schwierig zu spielen, aber das haben die Schauspieler meisterhaft rübergebracht.