Seit Wochen beschäftigt sie die Kulmbacher: Nun ist ein Ende der gewaltigen Baumaßnahme in Sicht: Auf der so genannten Schauer-Kreuzung hat der letzte Abschnitt der Sanierung der Bundesstraße 85 im Stadtgebiet begonnen.
Seit gestern ist die Kreuzung für den stadtauswärts fahrenden Verkehr gesperrt. Die Zufahrt zur Bundesstraße 85 aus der Innenstadt heraus ist nur über die Konrad-Adenauer-Straße (Landratsamt) beziehungsweise die Lichtenfelser Straße möglich. _Asphaltiert wird dort am Montag. Dann werden die Arbeiten an den Fahrspuren gegenüber fortgesetzt - dann muss der Verkehr aus Richtung Melkendorf den Umweg über die Nordumgehung nehmen.
Ab Mitte der Woche sollen Bayreuther Straße und Kreuzstein dann wieder in beide Richtungen ohne Behinderung befahrbar sein.