Der Quittenstrauch muss noch zurückgeschnitten werden, etwas wildes Grünzeug in dem Gemüsebeet ausgerupft - dann ist der Vereinsgarten bereit für den großen Tag. Edith Wagner, die Vorsitzende des Gartenbauvereins Schwarzach-Schmeilsdorf,rückt den Ästen an dem Obstgehölz mit einer Gartenschere zu Leibe. Am Sonntag, dem "Tag der offenen Gartentür", wird sie wieder zwischen den Beeten hinter dem Vereinsheim stehen und den Besuchern Fragen beantworten, während sich andere Vereinsmitglieder um die Verköstigung der Gäste kümmern. "Ich werde den Besuchern etwas über den Garten erzählen, ihnen Tipps geben - je nachdem, was sie wissen wollen", sagt Wagner. Sie selbst hat in den vergangenen Jahren auch Grünanlagen am "Tag der offenen Gartentür" besichtigt: "Ich finde gut, dass man ganz unterschiedliche Gärten sieht und man sich Anregungen für den eigenen Garten holen kann."

Auch neun weitere Mitglieder des Vereins werden in der Region um Schwarzach für Interessierte die Tore ihrer Gärten öffnen. Denn der Gartenbauverein wurde dieses Jahr für die Veranstaltung vom Kreisverband Kulmbach ausgewählt. In ganz Bayern putzen Besitzer der ausgewählten Gärten ihre Grünanlage für den Besichtigungstag heraus.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Bayerischen Rundschau.