Man spürt sofort, dass sich die beiden auch nach 60 Jahren immer noch gut verstehen: Alfred und Waltraud Gumtow, geborene Mindel, haben jetzt Diamantene Hochzeit gefeiert. Und wenn in dieser langen Zeit mal ein Streit aufkam? "Dann war halt für ein paar Stunden Sendepause, und dann ist es wieder gegangen", so die Jubelbraut. Standesamtlich wurde seinerzeit in Marktschorgast und kirchlich in Lanzendorf geheiratet. Gefeiert wurde im Elternhaus in Gössenreuth, und dabei setzte ein Gewitter die Stromversorgung lahm, so dass es bei Kerzenlicht weiter ging.

Der Jubelbräutigam blickt augenzwinkernd auf die langen Ehejahre zurück: "Wenn sie früher vom dreißigjährigen Krieg erzählt haben, dann klang das doch immer wie eine Ewigkeit, und heute sind wir 60 Jahre verheiratet."
"Gefunkt" hat es bei Alfred und Waltraud Gumtow in Marktschorgast. Die Jubelbraut erinnert sich noch genau an die ersten Begegnungen: "Ich habe in der Spinnerei gearbeitet, und er arbeitete dort als Maurer, dabei lernten wir uns kennen." Gemeinsam bauten sich die beiden eine Familie auf, auf die sie heute mit Stolz schauen können. Den großen Tag feierten sie mit ihren Söhnen Rudi und Klaus und den Zwillingen Ria und Heidi sowie deren Familien.