Woran das wohl liegen mag: Haben wir in Oberfranken vielleicht tatsächlich mehr Wind als in Oberbayern? Sind unsere Politiker womöglich nicht ganz so durchsetzungsstark wie ihre altbayerischen Kollegen?

Oder geht es schlicht um einen Ausgleich der düsteren demografischen Entwicklung nach dem Motto: Wenn dann irgendwann keiner mehr in Oberfranken lebt, sind wenigstens noch die Windräder da!